Künstlerische Leiterin

Ab August 2018 steht der Chor unter der musikalischen Leitung von Fabienne Marzena Skarpetowski.

Die Aargauer Sopranistin, Fabienne Marzena Skarpetowski, absolvierte an der Zürcher Hochschule der Künste den Master Musikpädagogik bei Prof. Martin Bruns sowie den DAS Kirchenmusik Chorleitung. Im Sommer 2016 schloss Sie zudem ihren Master d’Interprétation an der Haute Ecole de Musique de Genève bei Prof. Jeanne Roth erfolgreich ab. Derzeit bildet sie sich privat bei der Schweizer Sopranistin Jeannette Fischer weiter.

Während ihrer Ausbildung nahm Fabienne M. Skarpetowski an verschiedensten Meisterkursen teil. Unter anderen bei Daniel Ferro, Patricia Petibon, Felicity Lott, Luisa Castellani und Marijana Mijanovic. Kurse in Liedinterpretation genoss sie bei Hartmut Höll, Edward Rushton und Daniel Fueter. Weitere musikalische Impulse erhielt sie zudem in Barockgesang, Chansons/Schlager und Jazzgesang.

Die junge Sopranistin hat im Opern-, Operetten- wie auch Musicalfach bereits zahlreiche Bühnenerfahrungen im In- und Ausland gesammelt. Dazu gehören: Antonio in „Richard Coeur de Lion“ von A. Grétry, Béatrix in „Les Bavards“ von J. Offenbach,

Mme de Sainte Hermione in „Monsieur Choufleuri restera chez lui le…“ von J. Offenbach, die Rollen der Barbara und Gundalena in der Uraufführung von G-F. Leuenbergers „Le Ruisseau Noir“, Anne Frank in der Monooper das „Tagebuch der Anne Frank“ von G. Frid, Mercédés in G. Bizets „Carmen“ und kürzlich als Adele in der Schweizer Erstaufführung von „Die Männer sind Mal so“ von W. Kollo mit der Operettenbühne Burgäschi. Besonders zu erwähnen sind zudem Ihre Auftritte als Leoena in J. Offenbachs „La Belle Hélène“ am Grand Théâtre de Genève.

Ihre Wandelbarkeit und Flexibilität konnte Sie im vergangenen Jahr in der Musicalproduktion „This is Christmas“ in Zürich beweisen, als Sie bei jeder der vier Vorstellungen eine andere Rolle, darunter zwei Hauptrollen und eine Nebenrolle, verkörperte.

Ausserdem widmet sich Fabienne M. Skarpetowski mit Begeisterung der Kammermusik. Seit 2017 ist Sie mit der Pianistin und Violonistin Johanna Kulke als Lied-Duo SKALUK unterwegs, mit welchem Sie ein vielfältiges Repertoire pflegt.

Die Sängerin wohnt im Kanton Bern, unterrichtet Sologesang an den Musikschulen Bipperamt/BE und rsaw/SO und gibt bei zwei Chören den Takt an. Seit 2015 beim VivaVoce Chor Langendorf und seit 2018 beim SongTrain Oberdorf.

Skarpetowski ist Preisträgerin des Hirschmann Stipendiums 2012 sowie der Friedl-Wald Stiftung 2015.

Homepage Fabienne Marzena Skarpetowski