14.07. Fahrt Ballinasloe – Belvedere House Gardens & Park, 4. Flash-Mob – Dublin, Flug nach Zürich

Samstag, letzter Tag und Heimflug für den Grossteil unserer Reisegruppe. Doch auch an diesem Tag hatte unser OK noch ein Programm. So fuhren wir mit unserem Car von Ballinasloe Richtung Osten zum „Belvedere House Gardens & Park„. Diese wunderschöne Anlage liegt ungefähr in der Mitte der Strecke Ballinaloe und Dublin Airport. Eine Angestellte stellte uns das Belvedere House und seine Geschichte vor. Danach erkundeten wir bei strahlendem Wetter das Belvedere Haus, die schönen Gärten und den grossen Park mit teils exotischen, riesigen Bäumen. Wir kamen auch an einem wunderschönen See vorbei, wo ein Segelschiff vorbeizog.

 

Da es auch hier zahlreiche Touristen gab konnten wir es nicht verkneifen den Flash-Mob Nummer 4 vorzubereiten und vor dem Restaurand durchzuführen. Das lief nun wie selbstverständlich. Eines ist immer wieder gleich: die Leute freuen sich über unseren Auftritt – und wir natürlich auch.

Im Innenhof des Restaurants wurde uns ein feines Mittagessen serviert und für die, die Lust dazu hatten auch noch ein Dessert.

Jetzt starteten wir mit unserem Chauffeur Sean zur letzten Etappe der Chorreise 2018 zum Dublin Airport. Viele von uns dösten auf der Fahrt dahin und liessen sich die wunderschönen Momente, unsere tolle Kameradschaft, die irische Musik und viele unvergessliche Erinnerungen durch den Kopf gehen.

Gegen 16h kamen wir auf dem Flughafen an und diejenigen, welche noch individuelle Ferien in Irland verbrachten verabschiedeten sich. MIt dem Rückflug nach Zürich und der Heimreise mit dem Car von Gast Reisen nach Solothurn ging eine für die Teilnehmenden unvergessliche Reise zu Ende. Sie hat unseren Chor und die Band noch mehr zusammen geschweist.

A heartfelt thank you to our chauffeur Sean Wark, who guided us through Ireland like on rails. Sean, all the best to you and your family.

Dieser Reisebericht wurde von Hans Jehle erstellt. Er ist vorallem ein Geschenk für die Verdienste unseres Chorleiters Peter Orlando.